Wieso Kinderschutz auch den Lehrern hilft

„Kinderschutz? In der Schule?

Was soll das denn? Vor wem überhaupt?

Und wer schützt u n s  denn vor den Schülern?“

Ja, für manche Lehrkräfte ist es eine echte Zumutung, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, vor allem, wenn sie die Kinder eher bedrohlich wahrnehmen: Immer in der Gruppe, lautstark, bockig bis frech, verwöhnt, uninteressiert, mit der Schnute über dem Handy und an allem interessiert, nur nicht an der Schule.

Dieser Panzer aus Abwehr und Angst ist aber nur die bröckelige Oberfläche. Sie schützt scheinbar vor den Verwundungen, die diese Lehrkräfte einst selbst erlitten hatten. Wenn ich Lehrerteams oder Studierende über eigene Kindheitserfahrungen nachsinnen lasse, fließen zuweilen Tränen. Kränkungen, Ausgrenzung, Entwertung – sei es durch Mitschüler, das soziale Umfeld oder Lehrpersonen – sind plötzlich sehr präsent und schmerzen wie vor 10 oder 30 Jahren. Die Seele vergißt nichts; das erfahren auch hartgesottene Leute, die „in ihrem Job nichts mehr umwirft“.

Kein Kind durchläuft die Schule, ohne Gewalt zu erleben oder zumindest zu beobachten. Das prägt, beeinträchtigt Lernen und Verhalten und fordert die Schule heraus, Gewalterfahrungen zu verhindern oder wenigstens zu begrenzen und förderlich zu bearbeiten. Wie das geht, kann man lernen und trainieren. Wer das innere Kind erinnernd spürt, weiß um die Abhängigkeit und Verletzlichkeit der Kinder, die so sehr auf guten Schutz durch kompetente Erwachsene angewiesen sind.

Alle Lehrer können und sollen Kinderschutzkompetenz erwerben. Das tun sie auch für sich, denn in einer (weitgehend) gewaltfreien Schule macht auch das Unterrichten mehr Freude. Friedliche Menschen lernen besser.

Klaus Ruß

Institut für Schul-, Bildungs- und Erziehungsberatung

www.Schulrat.com

So soll es sein: Ein schöner und sicherer Ort zum Lernen und Leben.

Hier einige hilfreiche Links/Hinweise zu dem Thema:

Wer in Not ist und Rat sucht, findet ihn bei der Nummer gegen Kummer – 116111 – kostenlos und anonym.

Texte auf der Homepage www.Schulrat.com

Zum Thema Mobbing, seine Entstehung und Folgen kindgerecht erklärt

Für Eltern und Lehrkräfte: Texte über die schulischen Zusammenhänge

„Die Schule der Gewalt“: Gastbeitrag für die F.A.Z. vom 9.8.2018

Mobbing in der Schule“ auf Wikipedia

 

Mobbing in der Schule auf dieser Website.

Seminar für Lehrkräfte: Klassenentwicklung fördern – sicher im Umgang mit Konflikten und Mobbing

Menü