Auftakt der neuen Vor-Amt-Phase zur Qualifizierung von Schulleitungen in Hessen

Heraeus Bildungsstiftung ist Partner der Hessischen Lehrkräfteakademie bei der neuen Vor-Amt-Phase zur Qualifizierung von Schulleitungen (QSH) in Hessen. Für das Schuljahr 2017/2018 übernimmt die Stiftung die Konzeption und Durchführung von zwei der fünf Modulen bei der neuen Qualifizierungsreihe für Schulleiter.

Mit steigenden Anforderungen an Schulleitungen wachsen auch die Notwendigkeiten einer entsprechenden Qualifizierung von Schulleitungen. Wie in einigen anderen Ländern ist auch in Hessen geplant, ab diesem Schuljahr ein Angebot zur Qualifizierung für Schulleiterinnen und Schulleiter in der Vor-Amt-Phase (QSH) eingeführt, die zukünftig verbindlich sein wird. Für diese Qualifizierungsreihe hat die Heraeus Bildungsstiftung zwei von fünf Modulen konzipiert. Den heutigen Auftakt macht das zweitägige Seminar „Kommunikation und Leitung“. 16 Anwärter und Anwärterinnen auf das Schulleiteramt wurden vom Hessischen Kultusministerium und der Lehrkräfteakademie für das erste Modul eingeladen. „Wir freuen uns, dass unsere langjährige Expertise im Bereich der überfachlichen Schulleiterfortbildungen in der verbindlichen Schulleiterqualifizierung zum Tragen kommt“, sagt Astrid Schulte, Geschäftsführerin der Heraeus Bildungsstiftung. Für das laufende Schuljahr sind insgesamt 16 Durchgänge an den Tagungsorten der hessischen Lehrkräfteakademie geplant. Der Auftragsvergabe war ein Ausschreibungsverfahren vom HCC (Hessisches Competence Center) vorausgegangen, bei dem sich die Heraeus Bildungsstiftung durchsetzen konnte.

Menü