Pro Diversity

Ob es sich um die Frage dreht, wie viel uns die Vielfalt der Natur wert ist, oder ob wir uns auf die Suche nach evolutionären Wegen aus der Wirtschaftskrise oder nach innovativen Lösungen mit Hilfe der Natur begeben.

Aus aktuellem Anlass ist die Veranstaltung leider verschoben.

Ein neuer Termin folgt zu gegebener Zeit.

 

Raus aus eigenen Denkmustern, rein in den Dialog!

Beruf, Bildungsstand, Religion, Herkunft, Alter, Geschlecht sind einige der Kategorien unserer vielfältigen Gesellschaft, nach denen wir uns gegenseitig bewerten. Wie kommen wir uns näher und zu Begegnungen, Auseinandersetzung und Verstehen mit Andersdenkenden? Wie können wir Unterschiede wahrnehmen und aushalten? Wie leben wir Integration, wo bleiben Vorbehalte und Grenzen, wie überwinden wir diese, und wie stellen wir uns auf eine gemeinsame Welt ein?

Der Diskurs zwischen Generationen, Geschlechtern, in Schule und Universität, zwischen Politik und Gesellschaft, zwischen den verschiedenen Religionen, besonders den Muslimen, Christen und Juden, bringt uns weiter. Fridays for Future hat es uns gezeigt. Eine lebendige Diskurs- und Streitkultur sichert unsere Demokratie.

Diesen Diskurs pflegen wir aus Tradition mit Ihnen und spannenden Podiumsgästen im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Pro Diversity“:

Respekt_los geht’s jetzt – Diskurs in einer diversen Gesellschaft

 

Thema 2020

Respekt_los geht's jetzt - Diskurs in einer diversen Gesellschaft

Datum 2020

Verschoben!

(Ursprünglich geplant: 7. Mai 2020)
Senckenbergmuseum Frankfurt

Ansprechpartnerin

Jessica Zimmer

Veranstaltungen und Projekte

jessica.zimmer@heraeus-bildungsstiftung.de

Podiumsteilnehmer/-innen

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

Goethe Universität Frankfurt und Exzellenzcluster Normative Orders

Nilam Farooq

Schauspielerin

Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt

Vorstandsvorsitzender Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Rebekka Ostrop

Studentin und Vorsitzende Europäisches Jugendparlament

Jamila Tressel

Autorin, Schule im Aufbruch, The Change Maker

Moderation

Manuel Hartung

Ressortleiter im Ressort Wissen, Die ZEIT und Herausgeber von ZEIT Campus

Zur Veranstaltungsreihe

Die Veranstaltungsreihe Pro Diversity im Senckenberg Naturmuseum greift in Form von Podiumsdiskussionen aktuelle und hochbrisante Fragen rund um das Thema Biodiversität auf. Sie informiert, rüttelt auf, vernetzt ihre Besucher, insbesondere Lehrerinnen und Lehrer, und sensibilisiert sie für aktuelle Themen unserer Zeit.

Seit 2008 führt die Heraeus Bildungsstiftung diese Veranstaltung jährlich durch. Mit zunehmendem Erfolg. Rund 400 Besucher treffen sich jedes Frühjahr im Lichthof des Senckenberg Naturmuseums, um sich vor der Kulisse imposanter Dinosaurierskelette durch die Diskussionen auf dem Podium und die Gespräche beim anschießenden geselligen Beisammensein inspirieren zu lassen. Auf dem Podium diskutieren hochkarätige Referenten aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft. Doch nicht nur dort vereint die Veranstaltung diese Disziplinen, auch das Publikum setzt sich dementsprechend zusammen. Hier treffen Jungmanager auf Schüler, Unternehmer auf Lehrer, Studenten auf Wirtschaftsbosse. Wirtschaft im Spannungsfeld von Biologie, Politik und Gesellschaft: Pro Diversity ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Senckenberg und The Boston Consulting Group mit dem Ziel, den konstruktiven Austausch von Schule, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern.

Pro Diversity 2019: Künstliche Intelligenz – eingeklemmt zwischen Macht, Maschine und Moral

Pro Diversity

Pro Diversity 2018: Disruption und Evolution – wie lähmend wirkt Konvention?

Pro Diversity

Pro Diversity 2017: Vom Neandertal ins Digital – und die Werte bleiben auf der Strecke?

Pro Diversity

Pro Diversity 2016: Immigration, Integration, Innovation – 200.000 Jahre Erfahrung bringen weiter

Pro Diversity

Pro Diversity 2015: Bauch oder Kopf – wie kommt man besser ans Ziel?

Pro Diversity

Pro Diversity 2014: Jeder Mensch braucht Vorbilder – und jeder Mensch ist selbst ein Vorbild

Pro Diversity

Pro-Diversity 2013: Höher, schneller, weiter – Kennt die Natur Zufriedenheit?

Pro Diversity
Menü