Jahresprogramm 2020 der Heraeus Bildungsstiftung

Persönlichkeiten in Schule stärken

Die Rolle von Lehrkräften und Schulleiter/-innen ist für die Prägung der nachfolgenden Generationen eine entscheidende: Die Heraeus Bildungsstiftung unterstützt die Akteure an Schule mit Seminaren, Workshops und Dialogveranstaltungen. Immer steht dabei die Stärkung der eigenen Persönlichkeit im Mittelpunkt. Das Jahresprogramm 2020 bietet Weiterbildungen in der Rhein-Main-Region zu Themen wie Führungskraft im Unterricht, Selbstmanagement, Gesprächsführung und Schulentwicklung an. Zielgruppen sind sowohl erfahrene Lehrkräfte und Schulleiter/-innen als auch Berufs- und Quereinsteiger/-innen. In Dialogveranstaltungen greift die Heraeus Bildungsstiftung aktuelle Themen wie Vielfalt, Nachhaltigkeit oder Digitalisierung auf und vernetzt Schule mit Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik. Interessierte Lehrkräfte und Schulleitungen können sich jetzt anmelden.

(Hanau, 19.12.2019) Das Jahresprogramm 2020 greift die Themen „Teamarbeit im Kollegium“ und die Rolle der Lehrkraft als „Lerncoach“ auf, bewährte Klassiker im Programm bleiben Weiterbildungen zum Classroom-Management, zum Bewältigen herausfordernder Gespräche mit Schüler/innen oder Eltern sowie Angebote zum Umgang mit Konflikten und Mobbing in der Klasse. Als Reaktion auf die besonderen Bedürfnisse von Quereinsteigern in das System Schule bietet die Heraeus Bildungsstiftung ein Classroom-Management-Seminar ausschließlich für diese Zielgruppe an. Grundsätzlich richten sich die Seminare und Workshops an Pädagog/-innen aller Schulformen.

Schulleiter/-innen unterstützt das Jahresprogramm mit Führungskräfteseminaren, die Schul- und Teamentwicklung, Veränderungsprozesse und Mitarbeiterführung behandeln – auch speziell für neue Leitungspersönlichkeiten. Bei der Lösung ganz konkreter Fragestellungen können die „Design Thinking“-Seminare helfen, die Innovations- und Kreativtechniken einführen.

Die Weiterbildungsangebote der Heraeus Bildungsstiftung finden in Tagungszentren in der Region statt – können aber auch exklusiv von Schulen vor Ort gebucht werden. Dies bietet sich beispielsweise an, wenn ein Schulteam geschlossen und konkret ein Thema bearbeiten möchte. Die Seminare sind meist zweitägig und werden von geprüften Trainer/-innen in kleinen Gruppen geführt. Durch die Bezuschussung der Kosten in Höhe von 85 Prozent durch die Heraeus Bildungsstiftung, liegen die Teilnehmerbeiträge in der Regel zwischen 90 und 150 Euro inklusive Übernachtung und Verpflegung.

Menü