Best-of-Homeschooling 1.0 (Update)

Seit Mitte März blieben bundesweit die Tore der über 32.000 allgemeinbildenden Schulen geschlossen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus‘ zu verlangsamen – ein Ausnahmezustand in der deutschen Bildungslandschaft, der vergeblich nach Präzedenzfällen suchte. Zudem ein Zustand, der in allen Lebensbereichen zum Improvisieren animierte und innovative Kräfte freisetzte.

Seit Mai haben sich Schulen – je nach Bundesland – wieder schrittweise geöffnet. In den kommenden Tagen kehren nun die Schulen zum Regelbetrieb zurück, so gehen beispielsweise in NRW seit heute (15.6.) auch alle Grundschüler*innen wieder ohne Mundschutz und Abstandsregelung in die Schule. In Hessen geht es am kommenden Montag wieder los. Statt Abstandsregelung wird auch hier auf konstante (Lern-)Gruppen gesetzt.

Aber selbst, wenn wieder täglich in die Schule gegangen wird, werden auch zukünftig digitale Lehr- und Lernmöglichkeiten nicht an Wichtigkeit verlieren. Zumal im Einzelfall vorerst auf eine Unterrichtsteilnahmepflicht (nicht die Schulpflicht!) verzichtet werden darf. Wie organisiert man so genanntes Homeschooling in einem Land, in dem es unter normalen Umständen untersagt ist, seinen Nachwuchs in Eigenregie daheim zu beschulen? Wie kann ich derzeit als Lehrer*in meiner Lehrpflicht sinnvoll, effizient und zeitgemäß nachkommen? Ein Blick in andere Länder kann uns gute Beispiele zeigen, wie es funktionieren kann. Auch hierzulande gibt es viele Best-Practice-Vorbilder, Vorreiterschulen in Sachen Digitalisieren und zahlreiche Lehrkräfte, die innerhalb kürzester Zeit wunderbare Beispiele in den digitalen Raum gestellt und damit gezeigt haben, wie man seine Schüler*innen mit und auch ohne Ausgangssperre gut erreichen kann.

Wir haben einige Informationen und Beispiele zu dem Thema zusammengetragen und werden weitere hinzufügen. Schauen Sie doch von Zeit zu Zeit hier vorbei – es könnte sich lohnen!

Best Practice

Unser Best-Practice-Webinar „So kann’s gehen – Wie Lehrer*innen und Schüler*innen die virtuelle Schule wuppen jetzt als Mitschnitt jederzeit anzuschauen!

Homeschooling am Marie-Curie-Gymnasium im brandenburgischen Hohen Neuendorf

Hybrides Klassenzimmer – wie man Präsenz- und Fernunterricht einfach miteinander kombiniert.

Webinar-Mitschnitt zum Thema Hybride Schule.

Wie sieht es in anderen Ländern aus?

Estland, Schweden, Finnland

Italien

Tipps für Lehrkräfte

Online-Fortbildungen für Lehrkräfte und Schulleiter*innen

Die Heraeus Bildungsstiftung unterstützt Schulleitungen und Lehrkräfte mit einem Online-Programm, um die aktuellen und zukünftigen Anforderungen rund um Schulentwicklung, Teamführung und Unterricht virtuell zu meistern.

Digitaler Fernunterricht

BigBlueButton ist eine Open-Source-Webkonferenzlösung für das Online-Lernen, die die gemeinsame Nutzung von Audio, Video, Folien, Whiteboard, Chat und Bildschirm in Echtzeit ermöglicht. BigBlueButton wird in Deutschland von mehreren Bildungsministerien auf eigenen Servern gehostet und für ihre Schulen genutzt. Mehrere Universitäten nutzen das Tool für ihre Lehrveranstaltungen.

COVID-19 von Microsoft Teams – Digitaler Fernunterricht (mit Videokonferenzen, Materialbereitstellung, gemeinsamem Arbeiten an Dokumenten, Bereitstellen und Evaluieren von Aufgaben) bei Schulschließungen und Quarantäne, für Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt! Hier finden Sie auch Tipps von erfahrenen Online-Pädagogen. Unterstützung gibt es auch hier bei Teams macht Schule.

Schoolfox – eine App für Smartphone und Computer, mit der Pädagog*innen, Eltern, SuS und Schulleitung untereinander Texte, Bilder und Dateien teilen sowie sich zu Aufgaben und Projekten von daheim koordinieren können.

Digitale Lernclips und Unterrichtsmaterialien

Arbeitsblätter von ZEIT FÜR DIE SCHULE und passende Video-Learnings der ZEIT AKADEMIE zu vielfältigen Themen.

Lehrermarktplatz – erprobte Unterrichtsmaterialien kostenfrei zur Nutzung

Wie erstelle ich ein Lernvideo selbst? Ein hilfreiches Erklärvideo, das wir in Zusammenarbeit mit dem hr iNFO im Rahmen eines Workshops erstellt haben.

Tipps des Deutschen Lehrkräfteforums

Online-Lösungen für Teamarbeit und Projektmanagement

Conceptboard – Virtueller Collaboration Workplace mit Whiteboard Funktionen, die eine effiziente Teamarbeit unabhängig von Zeit und Ort ermöglichen.

MURAL ist ein digitaler Arbeitsraum für visuelle Zusammenarbeit und ermöglicht es innovativen Teams, wichtige Probleme gemeinsam zu lösen

Miro – eine kollaborative Online-Whiteboard-Plattform, die Teams zusammenbringt, jederzeit und überall.

ONCOO – eine Sammlung von Werkzeugen (Tools) zum kooperativen Lernen, die mit PC, Laptop, Smartboard, Smartphone und Tablet genutzt werden können.

Padlet – Plattform für das Zusammenarbeiten und Erstellen von Inhalten

Hilfreiches für Eltern und Schüler*innen

Tipps zum Homeschooling einer Grundschullehrerin

Ein Informationsblatt des Grundschulverbands mit Tipps für Eltern, wie sie Kindern helfen können, sich in der Welt der Medien zu orientieren.

Weitere Tipps stellt die Digitalexpertin Verena Pausder in ihrem Blog vor.

Meetnlearn – Finde ganz einfach Nachhilfe in deiner Nähe und kontaktiere sie direkt für individuellen Nachhilfeunterricht.

Lernapps und Lernplattformen

Anton – Lernapp für 1.-10. Klasse, kostenlos.

Das Online-Nachhilfeportal Learnattack von Duden bietet interaktive Lernhilfen für Schüler*innen ab der 4. Klasse bis zum Abitur. Während der „Corona-Auszeit“ ist der Zugang aktuell für zwei Monate kostenfrei.

StudySmarter für Schüler*innen – erfolgreiche Prüfungsvorbereitung in der Schule mit zehntausenden Erklärungen, Übungsaufgaben, Lernplänen und vieles mehr. Corona-Special: alle Lerninhalte von STARK & StudySmarter Premium kostenlos für alle Schüler*innen!

Sofatutor – Alle Fächer mit Übungen, Tests und Support.

Speziell auf die Bedarfe der Grundschüler*innen ausgerichtete Selbstlernplattform Mauswiesel.

Das Online-Nachhilfeportal Learnattack von Duden bietet interaktive Lernhilfen für Schüler*innen ab der 4. Klasse bis zum Abitur. Während der „Corona-Auszeit“ ist der Zugang aktuell für zwei Monate kostenfrei.

Der CALLI CLEVER Tipptrainer www.tipptrainer-fuer-kinder.de ist von Pädagogen speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt worden, um das 10-Finger-System auf der Computertastatur zu erlernen.

Schule von zu hause – eine Plattform mit Tipps und Anwendungen, um Lehrkräfte, Schulen und Familien beim Unterrichten und Lernen von zu Hause zu unterstützen.

scoyo bietet mit seinen Lernmodulen und Themenwelten die Möglichkeit, Wissen mit dem Computer interaktiv und anschaulich zu vermitteln und ergänzt sinnvoll Schulbuch und Lehrfilm.

Eine Übersicht über digitale Lernangebote für diverse Fächer und Themen bietet die Pacemaker Initiative in der Wall of Apps.

Clips & mehr für Schüler*innen

Lerninhalte in Clipform von privaten Anbietern:

Alba Berlin bringt Sportunterricht in unsere Wohnzimmer.

Onilo ist ein Portal, das  Kinderliteratur digitalisiert, speziell zur Sprach- und Leseförderung pädagogisch aufarbeitet und Unterrichtsmaterialien online anbietet. Corona-Special: Bis Ende April kostenfrei nutzbar.

In Tausenden Lernvideos, Übungsaufgaben und Zusammenfassungen erklären Nico und Alex schulische Themen, vom der 7. Klasse bis zum Studium für alle Schulformen: Simple Club – Die Lernapp

Hilfe in Mathematik oder Physik bietet Lehrer Schmidt in diversen schüler*innengerechten YouTube-Clips.  Auch Lehrkräfte und Eltern können noch was dazulernen.

Lerninhalte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Netz:

„Planet Schule“ von WDR und SWR bietet umfassende Hintergrundinformationen zu lehrplanrelevanten Themen

„Schule daheim“ vom BR in Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus – Lernangebot für zu Hause. Auch bei Alpha Lernen.

Auf die Ohren mit dem hr2-Kinderfunkkolleg.

Prime Video macht Schule – Über 1.000 Bildungsfilme für Grundschüler*innen und Jugendliche zum Streamen.

Spielerisches für Kids

Täglich neue Bastel- und Spielideen kommen von den Spieldesignerinnen Geschwister Löwenstein.

Newniq – Malvorlagen für Kinder gegen den Corona-Koller.

„Warum dürfen wir nicht in den Kindergarten?“ Die Maus erklärt Corona (bzw. Ralph Caspers) so, dass auch Kiga-Kinder es verstehen.

Menü